• Willkommensangebot für alle
  • Bis zu 30% Rabatt
  • Kostenlose Bonuspillen
Kundendienst Kundendienst
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00 Deutschland: Deutschland Gebührenfrei:

Natürliche Potenzmittel eine Alternative zu Viagra & Co.?

Natürliche Potenzmittel werden immer gefragter, dies hat mehrere Gründe, zum ersten, weil eine eventuelle Unverträglichkeit zu den Standard Potenzmittel wie zum Beispiel Viagra oder Cialis besteht. Diese sogenannten PDE5-Hemmer haben bei einigen Personen Nebenwirkungen, die man nicht außer Acht lassen sollte.

Natürliche Potenzmittel werden im Regelfall aus Pflanzen gewonnen, aber es gibt auch Beispiele zu tierischen Produkten. Wir werden hier verschiedene natürliche Potenzmittel vorstellen und auf ihre Wirkung eingehen. Sollten Sie jedoch unter einer massiven erektilen Dysfunktion leiden, sollten Sie mit einem Arzt Ihres Vertrauens sprechen und über den Einsatz eines chemischen Potenzmittels nachdenken.

Viele Männer nehmen natürliche Potenzmittel als Alternative zu den bekannten pharmazeutischen Produkt wie zum Beispiel Viagra und Cialis. Obwohl viele dieser Männer auch ohne ein Potenzmittel Sex haben könnten, benutzen Sie diese um ihre sexuellen Leistungen zu steigern.

Worauf wir hier auch unbedingt noch einmal hinweisen möchten, wenn sie wirkliche Erektionsprobleme haben oder Impotenz sind, sollten Sie unbedingt mit einem Arzt sprechen. Eine erektile Dysfunktion ist oft heilbar, sodass sie nicht dauerhaft Medikamente einnehmen müssen.

Natürliche Potenzmittel

Gelée Royal

Das Gelée Royal ist ein Extrakt das von Bienen produziert wird, die Bienen füttern mit diesem Extrakt ihre Königin. Unter wissenschaftlicher Aufsicht wurde entdeckt, dass nach der Einnahme von Gelée Royal die Spermaproduktion erhöht wird. Infolgedessen ist ein erhöhtes sexuelles Interesse festzustellen, auch die Libido scheint sich zu steigern. Als Allergiker sollten Sie jedoch hundertprozentig sicher sein, dass Sie die Bienenpräparate vertragen und keinen anaphylaktischen Schock erleiden.

Potenzsteigerung mit Ginseng

Der Ginseng enthält den Wirkstoff Ginsenoside, man vermutet, dass eine Freisetzung von Testosteron durch diesen Wirkstoff passiert. Da die Freisetzung nur langsam geschieht, sollte man von einer langfristigen Behandlung ausgehen. D. h. nur durch regelmäßige Einnahme wird auch eine potenzsteigernde Wirkung erkennbar sein.

Dunkle Schokolade

Eine Zartbitterschokolade oder überhaupt dunkle Schokolade, enthält Epicatechin. Dieser Stoff sorgt dafür das die Blutgefäße erweitert werden, man vermutet das ca. 45 g dunkle Schokolade am Tag gegessen, für einen besseren Blutdurchfluss von ca. 10 % sorgt.

Wassermelonen

Der Wirkstoff Citrulin ist im Fruchtfleisch und der Schale der Melone enthalten. Durch ihn wird eine Aminosäure gebildet, die auch die Blutgefäße erweitert. Die Wirkweise ist ähnlich wie Viagra. Das Problem dabei ist, das die höchste Konzentration von Citrulin in der Schale enthalten ist. Na dann guten Appetit.

Baumrinde

Fangen Sie jetzt nicht an den Kirschbaum in Ihrem Garten zu schälen, das wird nichts bringen. In Kenia gibt es einen Baum namens Yohimbe, Inhaltsstoffe aus der Rinde sollen sich positiv auf die Libido auswirken. Sie fördern die Beckendurchblutung und die Hormonproduktion. Die Inhaltsstoffe werden durch Auskochen der Rinde gewonnen.

Meeresfrüchte

Durch den hohen Jodanteil in Fisch und anderen Meeresfrüchten, halten wir den hormonellen Stoffwechsel hoch. Zudem enthält Fisch viel Arginin, diese Aminosäure ist für die Erektion zuständig. Auch der hohe Proteinanteil verbessert den Blutfluss.

Arginin

Diese Aminosäure wirkt direkt auf die glatte Muskulatur der Schwellkörper und damit direkt zu einer Verbesserung der Erektion. Diese Aminosäure wird oft als Nahrungsergänzungsmittel angeboten.

Maca

Maca wird ebenfalls als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, es ist eine Knolle, die in Südamerika vorkommt. Auch sie soll durchblutungsfördernd sein, was aber wissenschaftlich noch nicht 100 % nachgewiesen ist.

Alpinia

Alpinia ist eine Pflanze, die zu den Ingwergewächsen zählt, sie soll als Tee eingenommen eine positive Wirkung auf die Libido haben.

Ambrein

In einigen arabischen Staaten wird ein Wirkstoff, der aus dem Pottwal gewonnen wird, zur Libidosteigerung eingesetzt. Dieses sogenannte Ambrein soll angeblich dafür sorgen, dass im Körper die Hormonproduktion angekurbelt wird. Das Ergebnis wäre mehr Testosteron, als auch vermutlich eine verbesserte Libido.

Unser Fazit

Viele dieser Mittel können natürlich helfen, aber dies vermutlich nur bei leichten erektilen Dysfunktionen. Und sind wir einmal ehrlich, wollen Sie dafür verantwortlich sein das der Pottwal ausgerottet wird. Oder in Kenia sämtliche Bäume der Sorte Yohimbe gefällt werden. Wir können dies verneinen, und wir hoffen Sie auch.

Wir für unseren Teil können dies nicht befürworten, wie schon gesagt in manchen Situationen werden diese natürlichen Potenzmittel eine Unterstützung sein, aber oftmals einfach nur versagen. Und selbst bei diesen natürlichen Potenzmitteln sind Nebenwirkungen gut möglich und nicht allzu selten. Also warum das Risiko eingehen und diese Mittel einnehmen, wenn man sinnvolle und langjährig benutzte Produkte erwerben kann.

Die bessere Lösung

Sollten Sie wirklich unter einer ernsthaften erektile Dysfunktion leiden, gibt es in unseren Augen nur einen Lösungsweg und der besteht darin sich mit einem pharmazeutischen Potenzmittel zu helfen. Diese Mittel wie Viagra und Cialis sind nun schon seit vielen Jahren am Markt und haben Millionen von Männern mit einer erektile Dysfunktion geholfen.

Da die Medikamente rezeptpflichtig sind, sollten Sie einen Termin bei Ihrem Arzt ausmachen und sich ausgiebig beraten lassen. Scheuen Sie sich nicht dieses unangenehme Thema anzusprechen, es wird Ihnen helfen Ihr Leben wieder glücklicher zu gestalten.