• Willkommensangebot für alle
  • Bis zu 30% Rabatt
  • Kostenlose Bonuspillen
Kundendienst Kundendienst
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00 Deutschland: Deutschland Gebührenfrei:

Keine Lust auf Sex

Immer mehr Kerle mutieren zu Sexmuffeln und absurderweise bekommen die Damen den Spruch zu Ohren „Heute bitte nicht, ich bin müde“. Das Klischee dass ein Mann allzeit bereit für Sex wäre, ist leider schon lange überholt und für manche Frauen ein Unglück, da sie ihr Sexleben genießen möchten. Immer mehr Männer legen keinen Wert auf Sex und das hat die unterschiedlichsten Anlässe.

Viele Frauen haben die Angewohnheit immer die Unzulänglichkeit bei sich selbst zu suchen, sie machen sich Gedanken, dass sie nicht mehr reizvoll genug sind, oder der Mann eine Affäre hat. Ein fataler Fehler, denn Männer haben auch miserable Tage, Stress am Arbeitsplatz oder Sorgen und Ängste.

Auch eine Beziehung die in der Krise steckt, wird die Lust auf Sex mindern. Oft sind es Kleinigkeiten die dem Lebensgefährten nicht auffallen, aber beim Mann zu Erektionsproblemen führen kann. Unter Umständen kann auch wirklich eine Geliebte hinter dem Erektionsproblem stecken, dann gelingt es bei seiner Geliebten ohne Aufwand eine Erektion zu haben und dementsprechend auch Sex.

Er bei seiner Frau keine Erektion mehr liefern kann, weil a) er ein schlechtes Gewissen hat, oder b) sie ihn sexuell nicht mehr erregt oder c) er zu ausgepumpt ist, von der Affäre. In weniger häufigen Fällen kommt es vor, dass das Sexualleben durch eine Affäre, auch in der alten Beziehung wieder Schwung aufnimmt.

Die Gesundheit ein Lustkiller?

Je älter ein Mann wird desto wahrscheinlicher ist dass der Testosteronspiegel sinkt, solch ein Testosteronmangel kann im höheren Alter zur Unlust beim Sex führen. Ebenso im höheren Alter und das ist den wenigsten bekannt, entstehen Veränderungen am Penis und der Vorhaut. Diese Veränderungen können zu einem schmerzhaften Zustand werden, vor allem beim Sexualverkehr. Daher verständlich dass in diesem Fall die Lust auf Sex drastisch zurückgeht, doch bei all diesen Veränderungen ist eine Hilfe durch einen Urologen möglich.

Auch weitere gesundheitliche Einschränkungen können zu Erektionsstörungen hinführen, Diabetes ist eine der häufigsten Ursachen, dass es bei Männern zu Potenzproblemen kommt. Bei Diabetikern, treten Durchblutungsstörungen auf, diese Durchblutungsstörungen führen nun dazu, dass keine kräftige Erektion mehr zustande kommt. Wenn dies einem Mann mehrmals passiert, passiert es nicht selten dass er sich ganz zurückzieht und einfach kein Sex mehr möchte.

Nicht nur Stress und Krankheiten verringern die Lust, sondern auch Übergewicht. Der sogenannte Bierbauch,so genannt weil er durch Bier antrainiert wurde, hat durch einen besonderen Vorgang schuld an einer möglichen Impotenz. In Bier sind Östrogene enthalten, wer viel Bier trinkt, nimmt Östrogene auf. Östrogene sind weibliche Sexualhormone, dass diese sich nicht positiv auf die männliche Lust auswirken sollte verständlich sein. Gleichzeitig ist ein hoher Körperfettanteil schlecht für das Hormon Testosteron, da das Körperfett das Testosteron wiederum in Östrogen verwandelt.

Bringen Sie wieder Schwung in ihr Leben

Was machen die meisten Paare, sie verbringen jede freie Minute ihres Lebens miteinander, man geht gemeinsam einkaufen, man geht essen zusammen eventuell mal mit Freunden. Ein gemeinsamer Kinobesuch, der Ausflug ins Museum alles gemeinsam. Keiner der Partner hat etwas Neues zu erzählen, man tut ja alles gemeinsam es kommt nichts Neues von außen heran.

Idealerweise hängt man den ganzen Abend zusammen vor dem Fernseher, haut sich eine Tüte Chips in den Kopf zwei Flaschen Cola dazu und glaubt das ist das Leben. Wo ist der Pepp und die Leidenschaft die vorhanden war, jede sexuelle Lust jede Spannung ist gegangen. Gestritten wird sich auch nicht mehr, warum auch man vegetiert ja nebeneinander ganz zufrieden her Sex gibt es zwar keinen aber sonst ist alles in Butter.

Nun sitzt man gemeinsam da, und wartet dass es mal wieder passiert. Wie wäre es mal mit einem Kick für ihre Beziehung, dies kann starten einfach dadurch, dass man getrennt ausgeht. Danach können Sie sich gegenseitig erzählen was an dem Abend so passiert ist, man hat ein Gesprächsthema und lümmelt nicht nur vor der Glotze herum. Warum nicht getrennt einer sportlichen Aktivität nachgehen, oder sich mit anderen Personen zu einem gemeinsamen Hobby treffen. 

Alle Dinge die außerhalb ihres normalen Partnerlebens geschehen, können ihrer Partnerschaft neuen Schwung geben. Aus einem einfachen und simplen Grund, sie können ihrem Partner und sich neue Impulse geben, aus dem erlebten außerhalb. Übertreiben Sie es nicht, lassen Sie es langsam angehen, ertasten sie wo ihre partnerschaftlichen Grenzen sind. Sie sollen gemeinsam daran wachsen, und neue Dinge erleben, nicht ihre Partnerschaft dabei riskieren.

Das jetzt vielleicht wieder mehr Lust aufeinander haben, wie wäre es mit einem schönen Tag in einer Therme, oder ein Kurzurlaub an einem Platz auf den sie beide Lust haben. Diese Dinge, wo man natürlich seinen Hintern bewegen muss, können eine Partnerschaft komplett umkrempeln und neu beleben. Die Tatsache, dass eine neue gelebte Partnerschaft auch eine höhere Wahrscheinlichkeit auf Sex bietet sollte klar sein.